Motobi Modelle

Motobi

MotoBi war ein italienischer Motorradhersteller. Zwischen 1950 und 1974 wurden unter diesem Markennamen Motorräder in Pesaro/Italien produziert. 

Das erste Modell, die B 98, besaß bereits einen Kastenrahmen, den sich Luigi Benelli patentieren ließ. Das Fahrzeug wurde mit einem liegenden, drehschiebergesteuerten Einzylinder Zweitaktblockmotor mit 98 cm³ Hubraum und Dreiganggetriebe angetrieben. 1951 folgte die „B 98 Super“ mit 115 cm³. Das Zweizylindermodell „B 200“ von 1952 zeigte erstmals die für Motobi charakteristische „Eiform“ des Motors („Kraftei“).

Ab 1956 wurde der Hubraum erhöht sowie ein neuer Motortype verbaut mit ebenfalls bis zu 250 CM³. Die Von dem Tuner Zanzani aufgebaute Straßenrennmaschinen mit 250 cm³ wurden sogar in der Motorrad-Weltmeisterschaft eingesetzt.


Hier geht es zur Herstellerseite:    MOTOBI

Zurück

Weitere Beiträge